Schängel-Schiffe legen 2022 nicht ab – Karten behalten Gültigkeit für 2023

Koblenz, 19. Dezember. Nachdem sich die AKK-Mitgliedsvereine am 4. Dezember dafür ausgesprochen haben den Abbruch der Session zu empfehlen, blieben im Bezug auf einige wenige Veranstaltungen im Januar und Februar noch Details zu klären, da der Geltungszeitraum der aktuellen Corona-Bekämpfungsverordnung diesen Zeitraum noch nicht umfasste. Dies betraf einige Veranstaltungen diverser Vereine in der Rhein-Mosel-Halle, aber auch die Schängel-Schiffe der AKK. Im Bezug auf die stets ausverkauften karnevalistischen Partyschiffe hat der Vorstand der AKK nun die Entscheidung getroffen: die Schängel-Schiffe für den 1. und den 2. Februar 2022 sind abgesagt. „Ich habe es schon Anfang Dezember im Bezug zur Absage-Empfehlung gesagt und kann mich nur wiederholen – es gibt zur Zeit kein Szenario in dem wir uns das unbeschwerte Feiern vorstellen können. Die Einschränkungen der aktuell geltenden Corona-Bekämpfungsverordnung sowie die Prognosen für Januar und Februar und die daraus zu erwartenden Einschränkungen bestärken uns in diesem Entschluss“, fasst AKK-Präsident Christian Johann zusammen. Die bereits gekauften Karten behalten ihre Gültigkeit für die Schängelschiffe 2023. Auf Wunsch können die Karten aber auch ab 10. Januar zurück gegeben werden, der Kaufpreis wird dann erstattet. Alle Online-Kartenkäufer werden von der AKK per E-Mail angeschrieben.

Ein Wiedersehen mit der „Rhein-Energie“ wird es aber schon im Sommer `22 geben. „Wie angekündigt, hatten wir ja im Jubiläumsjahr 18×11 Jahre Kowelenzer Faasenacht ohnehin geplant ein karnevalistisches Sommerfest am Deutschen Eck zu feiern. Am letzten Juliwochenende wird es auch eine Partyschiff-Tour mit der Rhein-Energie geben“, verrät Präsident Christian Johann und ergänzt: „Da das Sommerfest aber kein Ersatz-Karneval wird, wird es also auch kein „Schängel-Schiff“ sein – die fahren nun mal nur in einer richtigen Session!“. Mehr zum Sommerfest und zum Partyschiff gibt es sowie detaillierte Planungen möglich sind.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.